Vorurteile gegen Kreuzzüge

Hier habe ich aus der Kategorie “unfundiertes Halbwissen” bzw. “fundiertes Unwissen” die gängigsten Vorurteile gegen die Kreuzzüge aufgelistet:

  • Die barbarischen Kreuzritter griffen die friedliebenden Muslime an.
  • Die Kreuzzüge waren ein Akt der Barbarei und ein schlimmer Teil des finsteren Mittelalters.
  • Die Kreuzzüge waren mindestens genauso schlimm wie der Dschihad oder der Holocaust.
  • Die Kreuzritter haben einen Völkermord an den Juden begangen.
  • Die Kirche hat sogar Kinder auf Kreuzzüge geschickt.
  • Die Kirche wollte ihren Einfluss ausdehnen und die Muslime bekehren.
  • Wirtschaftliche Not trieb die Kreuzritter an, ihre Heimat in Richtung Osten zu verlassen.
  • Man entledigte sich überflüssiger Söhne, wenn man sie auf den Kreuzzug schickte.
  • Die Kreuzritter waren nur darauf aus, reich zu werden.
  • Die Kreuzfahrerstaaten waren die ersten Kolonien Europas und beuteten das Heilige Land aus.

Diese und weitere Vorurteile werde ich in den Kursen entkräften.

crusaders-legacy-sword-back-v0-20