Historische Inhalte des Meisterkurses

Nach der notwendigen Gründung blieben die Kreuzfahrerstaaten das Königreich Jerusalem, die Grafschaft Edessa, das Fürstentum Antiochia und die Grafschaft Tripolis, unter ständiger Bedrohung durch das feindliche Umfeld. Die Verteidigung, die Gesellschaftsordnung und die Abhängigkeit vom Westen sind die Kernpunkte in diesem Kurs. In diesem Zusammenhang werden die Orden der Tempelritter und Johanniter thematisiert. Auch die zahlreichen weiteren Kreuzzüge spielen in diesem Zusammenhang eine bedeutende Rolle. Besondere Beachtung finden Richard Löwenherz, der den Dritten Kreuzzug anführte und Saladin, der von modernen Historikern zu unrecht glorifiziert. Auch die Kreuzzüge gegen Ägypten werden thematisiert. Schließlich wird das Ende der Kreuzfahrerstaaten, dass durch die Kreuzzugsteuern im Westen ausgelöst wurde, betrachtet und die Auswirkung bis in die Gegenwart angeschaut.

crusaders-legacy-sword-back-v0-20