Einhänder

Mein Kreuzritterschwert besitzt eine scharfe Klinge und Spitze und ist damit eine Waffe, außerdem ist es ein sehr wertvolles Geschenk, das ich nicht zu Trainingszwecken einsetzen möchte. Aus diesen Gründen werde ich zur Demonstration der Techniken Schaukampfschwerter benutzen, diese gelten als Sportgeräte.

Der Einhänder von Urs Velunt hat eine abgerundete Sicherheitsspitze und eine Schlagkante von 2,5mm. Die Länge misst 88 cm. Die Stahlklinge hat 70 cm. Das handgeschmiedete Schwert wiegt 1,35 kg. 

Gerade zu Beginn der Kreuzzugsära wurde viel mit Einhänder und Schild gekämpft. Erst später wurden die Klingen der Schwerter länger und der Schild wurde durch bessere Rüstungen überflüssig. Dieses Schwert verfügt über eine Hohlkehle und ist damit ein Hiebschwert, allerdings hat es schon eine ausgeprägte Verjüngung zum Ort hin. Historisch würde ich dieses Schwert ins 11. und 12. Jahrhundert AD einordnen. Später veränderte sich der Querschnitt der Klinge von einem H zu einer diamantartigen Form, um besser stechen zu können. Nach der Oakeshott-Typologie entspricht der Einhänder einem XII-J-2 am besten. Es hat einen Scheibenknauf. Neben dem Einhänder nutze ich auch einen Anderthalbhänder und ein Langschwert.
crusaders-legacy-sword-back-v0-20