Arie Jehuda online!

Nachdem mir klar geworden ist, dass ganz Vieles darauf hindeutet, dass Jesus sehr bald wiederkommt, habe ich mit ArieJehuda.de eine Webseite ins Leben gerufen, die Euch über die Entwicklung up-to-date hält. Das scheint mir derzeit viel viel wichtiger als Crusaders’ Legacy. Jeder sollte darüber informiert sein!!!

Crusaders’ Legacy bleibt natürlich online, steht aber in der Priorität zumindest vorübergehend zurück!

crusaders-legacy-sword-back-v0-20

Vortrag: Gottes Zeitplan für die Welt – Israel die Uhr Gottes

Mit unglaublicher Geschwindigkeit kommt das Tausendjährige Reich auf uns zu. Wie nahe wir der Wiederkunft unseres Königs wirklich sind zeigt dieses Video. Sie ist zum Greifen nahe. Es hat mich einfach nur umgehauen! Jeder muss das wissen!

Ergänzend dazu als Unterbau und ebenso extrem wichtig, allerdings bin ich mir nicht sicher, was ich von den Aussagen über den Richterstuhl Christi vor dem Tausenjährigen Reich halten soll, bitte prüft das selbst:

Und hier auch:

crusaders-legacy-sword-back-v0-20

AntiChrist, Mecca and Islam are Prophesied in the Holy Bible!

Es ist nicht Rom. Es ist nicht die USA. Dieses Video beginnt im antiken Babylon und zeichnet den Weg zum heutigen Babylon von dem die Bibel spricht. Anhand unzähliger Bibelstellen, Prophetien, Entschlüsselungen und Landkarten wird gezeigt, wo das heutige Babylon ist, dass es durch eine iranische Atomrakete zerstört werden wird, und von wo der Antichrist kommen muss. Wenn es interessiert, der findet hier viele Antworten, die kaum Fragen mehr offen lassen. Unglaublich wie verzahnt das ganze System ist und wie es sich zurück bis zum antiken Babylon verfolgen lässt. Ein klarer Blick auf die Endzeit! 

Wer sich für das Thema weiter interessiert, dem empfehle ich:

Joel Richardson – Der islamische Antichrist

Joel Richardson – Geheimnis Babylon

 

Nur noch eine kleine Anmerkung von mir: Nimod war nicht mit Semirames verheiratet, sie lebten mit über tausend Jahren Differenz. Diese Hypothese kommt von Hislop aus dem 19. Jahrhundert AD und hat sich leider hartnäckig gehalten.

crusaders-legacy-sword-back-v0-20

Erwartet mein Kommen beim letzten Licht des sechsten Tages

Heute feiert Israel Rosh HaShana (deutsch: Kopf des Jahres), das Neujahrsfest, welches auf Jom Teruah (Posaunenfest) gelegt wurde. Beim sogenannten Posaunenfest wird nicht die Posaune, sondern der Schofar geblasen und eigentlich heißt es Fest des Hörnerschalls. Die Bibel (1. Thessalonicher 4,16-17) sagt uns, dass Jesus mit dem Schall der Posaune, besser übersetzt dem Schall des Schofars wiederkommt. Er wird dann auf dem Ölberg (siehe Bild) in Jerusalem als König einziehen (Sacharja 4, 14). 

Die biblischen Feste unterteilen sich in Frühlings- und Herbstfeste. Die Feste des Frühlings stehen für das erste Kommen Jesu als Lamm Gottes und die Erlösung des einzelnen Menschen und haben sich wortwörtlich so erfüllt. Unser König wurde an Passah geopfert, stand am Fest der Erstlingsfrüchte von den Toten auf und sandte zum Pfingstfest den Heiligen Geist.

Die Herbstfeste, beginnend mit Jom Teruah, stehen für das zweite Kommen Jesu, dieses Mal allerdings als Löwe von Juda und für die Erlösung der ganzen Menschheit. Ich bin überzeugt davon, dass er an Jom Teruah wiederkommt. Die Frage ist nur in welchem Jahr. Weiterlesen

Akademia Szermierzy – Fior di Battaglia: Chapter II (The Guards of the Sword)

Diese kurze Serie zeigt Schwertkampftechniken aus der italienischen Schule. Im Lotta con la Spada-Kurs greife ich manche von diesen Techniken auf und bringe sie Euch bei. Schaut Euch die Videos an, dann bekommt Ihr eine Idee, was Euch erwartet. Hier geht’s zu Teil 3.

crusaders-legacy-sword-back-v0-20

Neue Webseite, die Israel im Fokus hat

Mutige Männer braucht das Land. Ralf-Andreas Müller ist einer von ihnen! Er stellt sich mit seiner Mahnwache für Israel in die Innenstadt von Hamburg und tritt für den Staat Israel ein. Dabei scheut er die Auseinandersetzungen auch mit den Feinden Israels nicht.

Seit einiger Zeit helfe ich diesem ‘alten Haudegen’ beim Bau einer eigenen Homepage, die Israel im Blick hat. Dabei unterstütze ich ihn tatkräftig bei den ganzen technischen Fragen und beim Design. Während ich mich auf die Zeit der Kreuzzüge konzentriere, hat er das heutige Israel im Fokus und liefert sehr wertvolle Informationen zu den Hintergründen und aktuellen Entwicklungen, die sonst leider schwerer zu finden sind.

Er zeigt uns, warum Israel in unserer heutigen Zeit wichtig ist! Schaut gerne mal vorbei auf FokusIsrael.de.

crusaders-legacy-sword-back-v0-20

Mitgliederbereich fertiggestellt

Nachdem ich mir etwas Zeit genommen habe, um einen Bereich mit vertiefenden Inhalten zu erstellen, freue ich mich darüber, dass dieser nun fertig ist. Mit diesem 100. Blogeintrag informiere ich Euch darüber und starte gleichzeitig einen neuen Mitgliederblog. Ab sofort könnt Ihr über den Login einen Antrag für den Mitgliederbereich stellen und erhaltet dann das Passwort von mir.

Im Mitgliederbereich findet Ihr den neuen Blog, dessen Einträge auch hier erscheinen, dann aber mit Passwort freigeschaltet werden müssen.

crusaders-legacy-sword-back-v0-20

Revelation Now – Lesson 12 Jesus Warns About the Islamic False Prophet

In der Offenbarung (Kapitel 13 und 16) warnt uns Jesus vor dem falschen Propheten, knappe 600 Jahre später erfüllt Mohammed alle diese Warnungen. Der falsche Prophet wird fünf Dinge tun. Er wird versuchen, wie Jesus zu erscheinen (Offenbarung 13, 11), er wird die Welt verführen (Offenbarung 13, 14), er wird ein Bild aufstellen, dass alle anbeten müssen (Offenbarung 13, 15), er wird ein Malzeichen erschaffen (Offenbarung 13, 16-17) und aus seinem Mund wird dämonische Lehre kommen (Offenbarung 16, 13-14).

Weiterlesen

Revelation Now – Lesson 11: The Four Horsemen of the Apocalypse

Die Schriftrolle mit sieben Siegeln aus der Offenbarung wird von Jesus geöffnet und das Brechen der ersten vier Siegel entfesselt die apokalyptischen Reiter (Offenbarung 6, 2-8). Häufig wird angenommen, dass diese Erscheinungen in der Zukunft sind. Dieses Video zeigt, dass sie bereits gekommen sind und identifiziert sie. Der erste Reiter auf dem weißen Pferd ist der ein großer Eroberer, der einen Bogen hält. Er ist Mohammed (570-632 AD), der Höchsten im Islam. Der zweite Reiter auf dem rotem Pferd ist Abu Bakr (632-634 AD), gefolgt von Umar (634-644 AD) auf dem schwarzen Pferd. Der vierte Reiter auf dem fahlen Pferd ist Uthman (644-656 AD).

Weiterlesen

Revelation Now – Lesson 10: Jesus Gives a Strong Warning Avoid the Mark and Image

Die Bibel warnt uns eindrücklich davor, das Zeichen des Tieres anzunehmen und sein Bild anzubeten. Die Bibel und der Koran widersprechen sich, weil der Koran die Kreuzigung und Auferstehung Jesu leugnet und ihn nur als einen Prophet ansieht. Damit ist auch der einzige Weg zu Gott im Koran aufgehoben. Beide Bücher können nicht wahr sein, der Koran ist nicht die Wahrheit und die Bibel warnt hunderte Jahre zuvor davor. Das Zeichen und das Bild sind die Schahada (islamisches Glaubensbekenntnis) und die Kaaba. Sie sind das Wichtigste im Islam. Die Schahada ist die erste Säule, das Gebet zur Kaaba die zweite und die Pilgerfahrt zur Kaaba die fünfte. Das Zeichen zu tragen und das Bild anzubeten bedeutet in der Bibel den ewigen Tod, denn sie brechen die ersten beiden Gebote und die Offenbarung warnt uns achtmal vor ihnen (z.B. Offenbarung 14, 9+10). Allah kann nicht der Gott der Bibel sein. Von vielen Muslimen wird die Schahada an der rechten Hand oder an der Stirn getragen, wie die Bibel voraussagt (Offenbarung 13, 16). Das biblische Original ist das Schma Jisrael (5. Mose 6, 4-5) und wird ebenfalls an der Stirn oder der rechten Hand getragen (5. Mose 11, 18). Es geht um Anbetung und nicht um irgendeinen Barcode oder Chip. Die Zahl 666 steht für das Entstehungsjahr der Schahada, die im Koran (beendet 650 AD) nicht vorkommt, wohl aber im Felsendom (Baubeginn 687 AD) und auf einem Felsen aus dem Jahr 678 AD. Außerdem sehen die griechischen Buchstaben der Zahlenwerte so aus, dass ein Moslem es lesen kann. Wenn man den mittleren Buchstaben um 90 Grad dreht, liest ein Moslem ‘Dschihad im Namen Allahs’ (das ist leider im Video nicht enthalten). Sacharja (5, 11+12) sah den Bau der Kaaba und das Einsetzen des Steins voraus. Laut Koran hat Abraham an der Kaaba angebetet, in Wahrheit war die Kaaba zu seinen Lebzeiten noch gar nicht gebaut, selbst Sacharja, der ca. 1.300 Jahre später lebte sah das Haus noch in der Zukunft. Außerdem war Abraham nie innerhalb eines 300km-Radius von Mekka. Die Offenbarung (13, 14 + 15) sagt uns, dass der falsche Prophet das Bild des Tieres aufrichtet. Mohammed selbst setzte den Stein in die Kaaba ein. Genau wie jeder andere Moslem hatte Mohammed keine Heilsgewissheit und die Bibel sagt uns, dass der falsche Prophet gefangengenommen und in den Feuersee geworfen wurde (Offenbarung 19,20). Jeder der das Zeichen des Tieres annimmt und das Bild anbetet wird der Weg in den Himmel verschlossen bleiben.

Lesson 9Lesson 11

crusaders-legacy-sword-back-v0-20

Revelation Now – Lesson 9: The Olivet Discourse and the Holocaust Tribulation

Der neunte Teil der Serie zeigt uns, dass die große Trübsal bereits stattgefunden hat. Die Bibel sagt explizit, dass dies die Trübsal Jakobs, also der Juden ist. Viele Christen beziehen die Trübsal auf etwas, dass sie noch durchleben müssen. Davon ist in der Bibel aber nicht die Rede und die Vorstellung ist eher durch Traditionen geprägt. Aus der Bibel erkennen wir, dass die Trübsal vor der Gründung des Staates Israels und der weltweiten Sammlung der Juden ist. Sacharja sagt uns, dass zwei Drittel der Juden getötet werden, ein Überrest aber überleben wird, so hat es sich im Holocaust erfüllt. Jesus sagte, dass wenn diese Zeit nicht verkürzt würde, kein Jude überlebt hätte. Hitler hatte bereits Pläne und Bündnisse mit den islamischen Staaten dort die Juden ebenfalls zu ermorden.

Lesson 8Lesson 10

crusaders-legacy-sword-back-v0-20

Revelation Now – Lesson 8: Daniel’s Vision of Umar, The Islamic Caliph

Im Buch Daniel wird von einem kommenden König berichtet, der drei Könige unterwerfen wird, Israel angreifen und die Gesetze ändern wird. Häufig wird angenommen, dass dieser König in der Zukunft kommen wird. Wenn man allerdings die Prophetien in Hinblick auf den Islam liest, stellt man fest, dass dieser König bereits gekommen ist. Es ist Umar, der zweite Kalif, der nach Mohammed von 634-644 AD geherrscht hat. Daniel gibt 31 detaillierte Prophezeiungen über diesen König und nur Umar hat sie alle mehr als 1000 Jahre später erfüllt. Das kann kein Zufall sein. Das Video zeigt wie sich diese Prophezeiungen durch das Leben von Umar erfüllt haben. Beispielsweise hat er die Scharia und den islamischen Kalender geschaffen und die al-Asqa-Moschee auf dem Tempelberg gebaut. Auf dem Zenit seines Lebens wurde er vor der Moschee in Medina ermordet, auch dies sagte Daniel voraus.

Lesson 7Lesson 9

crusaders-legacy-sword-back-v0-20