Anderthalbhänder

Mein Kreuzritterschwert besitzt eine scharfe Klinge und Spitze und ist damit eine Waffe, außerdem ist es ein sehr wertvolles Geschenk, das ich nicht zu Trainingszwecken einsetzen möchte. Aus diesen Gründen werde ich zur Demonstration der Techniken Schaukampfschwerter benutzen, diese gelten als Sportgeräte.

crusader-sword-nordmannDer Nordmann von Urs Velunt hat eine abgerundete Sicherheitsspitze und eine Schlagkante von 2,5mm. Von den Ausmaßen ist es mit dem Kreuzritterschwert fast identisch. Die Länge entspricht ebenfalls 1,09 m. Die Stahlklinge misst 86 cm. Das handgeschmiedete Schwert wiegt 1,4 kg. Allerdings handelt es sich hierbei schon um einen anderen Typus Schwert.
Mit der Entwicklung der vollen Plattenrüstung wurden 
die Klingen der Schwerter schmaler und dem Ort wurde mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Man versuchte damit in die Schwachstellen der Plattenrüstungen zu stechen. Dieses Schwert gehört noch in eine Übergangszeit, da es noch über eine Hohlkehle verfügt. Historisch würde ich dieses Schwert ins 13. und 14. Jahrhundert AD einordnen. Später veränderte sich der Querschnitt der Klinge von einem H zu einer diamantartigen Form, um besser stechen zu können. Nach der Oakeshott-Typologie entspricht der Nordmann einem XIIa-J-2 am besten. Es hat einen Scheibenknauf. Neben diesem Anderthalbhänder, den ich auch mit Dolch einsetze, nutze ich auch einen Einhänder und ein Langschwert.
crusaders-legacy-sword-back-v0-20